Gemeinsam Kunst erleben


In diesem Text geht es um eine Ausbildung zur Kunstführerin, zum Kunstführer. 4 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Werkstatt in Brühl machen diese Ausbildung. Sie heißen Tahir, Christian, Karin und Miriam. Am Ende der Ausbildung machen sie zwei Kunstführungen für das Sommerblutfestival. Die Kunstführungen werden mit einer Kamera gefilmt. Im Mai 2021 können die Kunstführungen im Internet angeschaut werden. Alle Menschen können diese Kunstführungen sehen. Darüber freuen sich Tahir, Christian, Karin und Miriam sehr.

"Ich möchte mit euch über Kunst reden, beschreiben, halt zeigen was dahinter steckt, dann zeig ich euch wo der Hammer hängt"
Tahir

Tahir, Christian Spyra, Karin Wirtz, Miriam Zündorf,
vier Werkstattmitarbeiter:innen der REHA Betriebe Erftland führen durch zwei Kunstausstellungen. In einem sechswöchigen Workshop werden sie zu Kunstführer:innen für das Sommerblutfestival 2021 in Köln ausgebildet.

Gemeinsam mit ihnen und weiteren Teammitgliedern entstehen zwei Kurzfilme über die Ausstellungen "Anthropozän" im Bunker K101, sowie "Bewegte Körper" in der Michael Horbach Stiftung. Die Filme laden die Zuschauenden in die Ideen- und Gedankenwelt von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung ein.

Kunstgenuss und Perspektivwechsel gehen Hand in Hand. Den Kunstführer:innen bietet das Angebot eine Erweiterung ihnen sonst eher verschlossenen Lebensbereichen. Hier bekommen ihre Sicht und ihre persönlichen Erfahrungen eine berechtigte Bühne. Grundlage der wundervollen Zusammenarbeit ist die Begegnung aller Beteiligten auf Augenhöhe.

Gemeinsam Kunst erleben Edition Anthropzän im Bunker K101
Bleibt auf dem Laufenden und meldet euch für den Projekt-Newsletter an.
Gemeinsam Kunst erleben Edition Bewegte Körper in der Michael Horbach Stiftung

Projekt Neuigkeiten

1. Woche April 2021 

Es geht los! Diese Woche ist der Start für das erste Projektreffen vor Ort in Brühl, mit den Workshopteilnehmer:innen. Wir haben uns einander vorgestellt, über uns erzählt und Kunstwerke von uns selber mitgebracht. Am zweiten Workshoptag haben wir uns mit den Kunstwerken von Johannes Grammel auseinandergesetzt. Seine Werke sind auf den Plakaten des diesjährigen Sommerblut Festivals in Köln zu sehen.
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

2. Woche April 2021

Die zweite Woche startet unter anderem mit vielen Fragen: Wie wollen die Workshopteilnehmer:innen ihre zukünftige Rolle nennen? Sie entscheiden sich für die Bezeichnung Kunstführer:in. In der Werkstatt und vor Ort im Bunker K101 in der Körnerstraße 101 in Köln erproben wir die Aufgaben von Kunstführer:innen.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

3. Woche April 2021

Glücklicherweise begleitet uns diese Woche wieder Oliver zu den Dreharbeiten. Dabei entstehen außergewöhnliche Portraitaufnahmen des Teams. Offenheit für Zufälle, Ruhe, Gelassenheit und eine gehörige Portion Mut von allen ermöglichen solche ästhetischen Überraschungen.

Schattenumriss von Christian vor Strahler
Image
Schattenumriss Karin vor Lichtstrahler
Schattenumriss Nico vor Lichtstrahler

4. Woche April 2021

Wie beschreiben wir ein Bild? Was ist für mich wichtig und was fällt den anderen auf? In der vierten Woche besprechen wir, wie unterschiedlich wir alle Kunstwerke wahrnehmen. Das neue Wissen wird dann im Atelier von Jo Pellenz getestet.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
"Oben ist das Licht. Das Licht guckt immer hier rein."
Miriam Zündorf

5. Woche Mai 2021

Bei den Aufnahmen im Bunker sind wir nicht alleine. Die Künstler:innen der Austellung Anthropozän richten ihre Werke her. Krisstine Bento Monteiro zeigt uns ihre Arbeiten zum Material Plastik und lädt uns zum Experimentieren ein.
Mann mit Richtmikro im Bunker
Aufnahemn im Bunker
Krisstine im Kostüm
Krisstine erzählt über ihre Kunstwerke
Miriam bei Drehaufnahmen
Spiel mit Kunststofffolie im Bunker
Tahir bei Drehaufnahmen
Karin bei Drehaufnahmen

6. Woche Mai 2021

Die Studierenden der FH Dortmund um Prof. Gebhardt geben uns Einblicke in ihre Arbeiten zur Ausstellung Bewegte Körper. Wir nutzen die Pausenzeit um von außen einen Blick in die Räume der Michael Horbach Stiftung zu werfen.
Kunstführer:innen vor der Michael Horbach Stiftung
Mann mit Geschichtsmaske vor Efeuwand
Kunstführer:innen im Gespräch mit Fotograf
Blick in die Räume der Michael Horbach Stiftung

Team

Kameramann
Nicolas Bernads

Fotograf
Oliver Bernt

Tonaufnahme
Lauritz Velthaus

Öffentlichkeitsarbeit
Georgia Royes

Pädagogische Fachkraft
Jane Nüssel

Unser Weg wurde von vielen wundervollen Menschen begleitet. Mit Sven Nowak, Organisator und Kurator besuchten wir die Ausstellungsräume und die Ateliers der Künstler. Marta Cencillo Ramírez, Kuratorin, vermittelte Eindrücke zu den Arbeiten von Miquel Frontera Serra und Alicja Brodowicz. Das Sommerblut Team förderte die Kontakvermittlung und die Öffentlichkeitsarbeit. Die Flexibilität und Offenheit der gesamten Belegschaft der REHA Betriebe ermöglichte das Zustandekommen dieses außergewöhnlichen Projekts. Danke an euch alle.

Kooperationspartner

ImageImageImage
Logo Michael Horbach StiftungImageImage

Gefördert von

ImageImageImage
ImageImage